Unternehmerreise zur Deutsch-Niederländische Fachkonferenz Brückenbau 2030

Datum
11.03.2020 - 12.03.2020
0:00

Ansprechpartner
Deutsch-Niederländische Handelskammer
Louisa Benk
+31 70 3114 118
l.benk@dnhk.org


Kein Land der Welt hat mehr Brücken pro Quadratkilometer als die Niederlande – große Städte wie Rotterdam oder Amsterdam zählen je minimal 1000 Brücken pro Stadt. Gebaut in den 60er und 70er Jahren, ist nun jedoch ein Großteil dieser Brückeninfrastruktur sanierungsbedürftig. Die anstehenden Baumaßnahmen gelten als eine der größten Herausforderungen im niederländischen Bau überhaupt, für welche bereits ein Budget von €2,5 Mrd. freigegeben wurde.

Bei den Neubau- und Sanierungsarbeiten wird nach Plänen des niederländische Infrastrukturministeriums ein besonderer Fokus auf der Verwendung von verstärkten Kunststoffen und Compositen liegen. Diese Materialien werden in den Niederlanden – im Gegensatz zu Deutschland – bereits regelmäßig im Brückenbau eingesetzt. Für deutsche Anbieter von Leichtbaubrücken sowie Hersteller alternativer Materialien für den Brückenbau bietet sich in den Niederlanden dadurch ein großer Absatzmarkt mit ausgezeichneten Marktbedingungen.

Programm 11.03.2020

10:00-13:00

Briefing über den niederländischen Markt: Welche Bauvorhaben gibt es? Wer sind die Auftraggeber? Wie kann mein Unternehmen Projekte in den Niederlanden realisieren? Welche Anwendungsmöglichkeiten für Leichtbau und innovative Materialien gibt es im niederländischen Brückenbau?

11:30-13:00

Roundtable mit niederländischen Experten (Verbände, Projektentwickler, Unternehmen und Rijkswaterstaat)

14:00-18:00

Besichtigung von zukunftsweisenden Projekten mit Erläuterungen von Errichtern und Planern

12.03.2020

08:30-12:00

Deutsch-Niederländischer Fachkongress Brückenbau und -sanierung in der Jaarbeurs in Utrecht inkl. Kurzpräsentation der deutschen teilnehmenden Unternehmen vor potentiellen niederländischen Geschäftspartnern und Auftraggebern

12:00-13:00

Meet & Greet mit ca. 200 niederländischen Stakeholdern aus dem Brückenbau

13:00-17:00

Wahlweise:
1. Besuch des Fachkongresses „Nationale Bruggendag“ in der Jaarbeurs in Utrecht
2. Workshop zu Praxistipps bei der Durchführung von Brückenbauprojekten und -sanierungen in den Niederlanden

17:00-18:30

Netzwerkumtrunk und Kooperationsgespräche mit potenziellen Auftraggebern

Weitere Details zur Unternehmerreise nach Utrecht finden Sie hier.