Erfolgreich auf dem niederländischen Immobilienmarkt

Datum
02.11.2020
0:00

Veranstaltungsort
BDO Essen
Max-Keith-Straße 66
Essen
Niederlande

Ansprechpartner
Deutsch-Niederländische Handelskammer
Aldo Lodder
0031 (0)70 3114 140
a.lodder@dnhk.org


Genaues Datum im November 2020 wird in Kürze veröffentlicht

Nach den Krisenjahren (ca. 2008-2013) wurde deutlich, dass der niederländische Immobilienmarkt für in- und ausländische Investoren wieder interessante Möglichkeiten bietet. Deutsche Investoren haben schon vor mehreren Jahren den Weg über die Grenze gefunden: in Amsterdams Top-Gewerbegebiet “Südachse” sind fast 40 % der Bürogebäude ‘in deutschen Händen’. Bereits 2014 meinte das Immobilien-Dienstleistungsunternehmen CBRE Group: “Am deutschen Markt wird es eng für Immobilieninvestoren. Der niederländische Immobilieninvestmentmarkt erlebt hingegen seit etwa einem Jahr eine Renaissance.”

Die positiven Entwicklungen wurden in den letzten Jahren von mehreren Seiten bestätigt. “Dank attraktiver Renditechancen, geringer Ausfallraten und langer Laufzeiten richten professionelle Investoren den Blick verstärkt auf niederländische Wohngebäude-Hypothekendarlehen,” so AXA Investment Managers im Dezember 2017. Und über die Beliebtheit der Hauptstadt Amsterdam (“Magnet mit Grachten”) schrieb die FAZ im Mai 2018: “Die Stadt reagiert und hat Bauland im großen Stil ausgewiesen.”

Welche Möglichkeiten der niederländische Markt deutschen Investoren und Entwicklern bieten kann, erfahren Sie in diesem (deutschsprachigen) Halbtagsseminar. Die fachkompetenten Referenten fokussieren auf mehrere Bereiche, wie z.B. Vertriebschancen, Marktentwicklungen, Steuermaßnahmen und verträgliche Unterschiede. Und natürlich: Keine Chance ohne Risiko! Wir informieren Sie über die wichtigsten do’s & don’ts im niederländischen Markt.

Mehr Details finden Sie hier.